PartnerPresse

Gartner listet ASCon Systems unter Cool Vendors 2018 Industrie 4.0

By 16. Mai 2018 Oktober 17th, 2018 No Comments

Gartner listet ASCon Systems unter Cool Vendors 2018 Industry 4.0

Stuttgart, Deutschland – Analyse von Alexander Höppe

Warum Cool: Der ASCon Digital Twin ist eine IIoT-Plattform, die die physisch-digitale Wand unter Anwendung der Richtlinien und der Referenzarchitektur der Plattform Industrie 4.0 (Referenzarchitekturmodell Industrie 4.0[RAMI 4.0]) zerstört. Es basiert auf einem Echtzeitkernel und einer semantischen Engine. Die ASCon IIoT-Plattform aggregiert die riesigen Lebensdatenströme von mehreren Datenendpunkten mit dem notwendigen Kontext und wandelt große Daten in intelligente, persistente Daten (sowohl aktuelle als auch historische) um. Die Plattform nutzt deskriptive und diagnostische Analyse- und maschinelle Lernfähigkeiten. Der ASCon Digital Twin verbindet virtuelle Produkte und Assets mit der realen Produktionsumgebung. Darüber hinaus bietet es Frontends, die sowohl kontext- als auch rollenspezifische Ansichten komplexer Produkt- und Anlagenstrukturen ermöglichen und so Transparenz, Entscheidungsfindung und Zusammenarbeit erleichtern. Es kann in Echtzeit betrieben werden, während eine persistente historische Aufzeichnung erstellt wird.

Zu den Kunden von ASCon Systems gehören europäische Automobil- und Flugzeughersteller. Das Partnernetzwerk des Unternehmens wächst schnell. ASCon Systems arbeitet bereits mit IBM und Microsoft zusammen. Daher plant sie ein erhebliches Wachstum bei Mitarbeitern und Umsatz. ASCon Systems unterscheidet sich von anderen digitalen Zwillingsanbietern vor allem durch seine Fähigkeit, bei linearer Skalierung der Leistung beliebig komplexe Produktionssysteme in einem einzigen Modell abzubilden und Millionen von Signalen pro Sekunde mit einer „Zykluszeit“ von 30 Millisekunden (ms) bis 50 ms zu verarbeiten.