Mrz 7, 2024

Ascon Systems realisiert ersten Demonstrator im Förderprojekt „Werk 4.0“

In Berlin erprobt Mercedes-Benz neue Technologien. Sie sollen in zukünftigen Produktionsanlagen in allen Werken weltweit zum Einsatz kommen. Ascon Systems ist mit seinen Lösungen für Datenorchestrierung und Automatisierung durch digitale Zwillinge dabei – und zeigt die Möglichkeiten in einem ersten Demonstrator.

Der wirtschaftliche Erfolg der Produktion von Unternehmen hängt immer stärker davon ab, wie gut es gelingt, schneller auf Markt- und Technologieveränderungen zu reagieren. Eine Voraussetzung dafür sind kürzere Produktlebenszyklen. 12 Partner haben sich zusammengeschlossen und erforschen die optimalen Rahmenbedingungen für die flexiblen Fertigungslösungen von morgen. „Vom konventionellen Produktionswerk zum resilienten Kompetenz-Werk durch Industrie 4.0 (Werk 4.0)“ heißt das Projekt und es wird vom BMWK, Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, gefördert*. 

Ascon Systems beteiligt sich neben Mercedes-Benz und EKS InTec am Arbeitspaket 2, Digital Twin. Das Ziel ist, Produktionsanlagen auf Basis von digitalen Zwillingen zu planen, in Betrieb zu nehmen, zu betreiben, Änderungen vorzunehmen und so die geforderte Resilienz der Produktion zu erreichen. Hierzu entwickelt das Projektteam die notwendigen Szenarien und Spezifikationen und testet anschließend die Funktionen. Letzteres geschieht im Mercedes-Benz Digital Factory Campus (MBDFC) am Standort Berlin-Marienfelde. Das Unternehmen erprobt hier neue Technologien, welche in zukünftigen Produktionsanlagen in allen Werken weltweit zum Einsatz kommen sollen. Dabei kann es sich um Technologien für ganze Produktionslinien, um einzelne Stationen oder Zellen, aber z. B. auch um spezielle Montagegeräte wie Schrauber oder um (IT-)-Infrastruktur-Komponenten handeln, die automatisiert und als Komponente im IIoT, Industrial Internet of Things, betrieben werden. 

Das Vorgehen im Projekt ist überaus agil, die Erfahrungen werden direkt in der Praxis gesammelt. Und obwohl das Projekt erst seit 2023 läuft, hat Ascon Systems jetzt schon seinen ersten Demonstrator realisiert.  

Das Setup: In einer Testanlage fahren bis zu acht fahrerlose Transportsysteme (FTS) auf einem festen Kurs und transportieren Fahrzeugkarossen. Sie steuern der Reihe nach mehrere manuell und automatisiert betriebene Arbeitsstationen an. Mithilfe von auf den FTS befindlichen Hubtischen werden die Karossen auf verschiedene Höhen eingestellt, so dass Menschen ein ergonomisches Arbeiten ermöglicht wird. 

Für den Demonstrator hat Ascon Systems den Prozess und die Informationsflüsse über digitale Zwillinge modelliert. Die während der Fahrt jedes fahrerlosen Transportsystems anfallenden Daten zur Position und dem Betriebszustand werden im jeweiligen Kontext erfasst und gespeichert. Auswertungen und Analysen werden in einem Dashboard angezeigt. Die Höhe des FTS-Hubtisches kann pro Station über den jeweiligen digitalen Zwilling individuell gesteuert werden. Prozess- oder Parameteränderungen werden vor Ort oder auch remote realisiert. Damit sind die ersten Schritte in der Praxis gemacht und die gesammelten Erfahrungen können für die Realisierung des Werk-4.0-Reallabors genutzt werden. 

Im nächsten Schritt wird Ascon Systems den über die digitalen Zwillinge gesteuerten Demonstrator noch mit dem unternehmenseigenen digitalen Ökosystem MO360 des Automobilherstellers koppeln. Damit wird dann eine Live-Visualisierung und -Interaktion von remote aus möglich, was die Spielräume und Chancen der End-to-End-Digitalisierung zur Flexibilisierung der Produktion, aber auch die für mehr Benutzerfreundlichkeit demonstriert. 

*Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) in der Förderrichtlinie „Digitalisierung der Fahrzeughersteller und Zulieferindustrie“ im Förderrahmen „Zukunftsinvestitionen Fahrzeughersteller und Zulieferindustrie“ gefördert und vom Projektträger VDI Technologiezentrum GmbH betreut. Das Förderkennzeichen des Projekts für Ascon Systems ist: 13IK022G. 

Das könnte Ihnen auch gefallen

Auf unserem Blog finden Sie regelmäßig Neuigkeiten, Artikel, Veranstaltungshinweise, Beiträge aus unserer Gemeinschaft und vieles mehr.

Industrial Metaverse: 7 Schlüsseltechnologien und Vorteile für Unternehmen 
Industrial Metaverse: 7 Schlüsseltechnologien und Vorteile für Unternehmen 

Februar 15, 2024

Mehr lesen
Ascon Systems ist jetzt NVIDIA Advisor
Ascon Systems ist jetzt NVIDIA Advisor

Februar 7, 2024

Mehr lesen